Dogtraining

NEU: DOGTRAINING by Xund für’n Hund

Von kleineren und größeren Problemen.

In über 500.000 Österreichischen Haushalten werden Statistiken zu Folge Hunde gehalten. Häufig läuft das Zusammenleben mit den Vierbeinern nicht ganz unbeschwert ab, denn kleinere und größere Probleme können den gemeinsamen Alltag rasch stark beeinflussen. Schnell kann sich aus einer kleinen “Marotte” ein richtiges Problem entwickeln und die Beziehung zwischen Mensch und Hund nachhaltig belasten. 

Sie sind im Umgang mit Ihrem Hund häufig unsicher und gestresst? Sie vermeiden bestimmte Situationen oder Orte mit Ihrem Hund? Sie passen Ihren Alltag oft an Ihren Hund an? Ihr Hund gehorcht Ihnen häufig nicht oder nimmt Sie nicht ernst? Sie überlegen Ihren Hund aufgrund verschiedener Probleme abzugeben? 

Ich bin davon überzeugt, dass alle Probleme zwischen Hunden und ihren Haltern, egal wie groß diese auch erscheinen mögen, lösbar sind. Beim gemeinsamen Training, nach den Methoden und Ansätzen von Cesar Millan, lernen Sie Ihren Hund zu verstehen und bekommen Tipps und Tricks zur Problemlösung.

Wiederherstellung der Harmonie zwischen Mensch und Hund (Dogtraining by Xund für’n Hund).

Bei Cesar Millan in Amerika habe ich gelernt, dass alle Probleme zwischen Mensch und Hund durch eine gestörte Harmonie verursacht werden. Bei meinen Trainings zeige ich den Menschen, wie Hunde denken und fühlen, welche Bedürfnisse sie haben und wie wir sie erfüllen können. Was für sie lebenswichtig ist, was eine harmonische Beziehung ausmacht und wie wir gemeinsam mit unseren vierbeinigen Kameraden durch die Welt ziehen können.

Ich helfe Ihnen dabei VERTRAUEN aufzubauen, indem Sie die Bedürfnisse Ihres Hunde verstehen und RESPEKTieren lernen. Der Lohn dafür ist bedingungslose LIEBE zu erfahren. Das funktioniert jedoch nicht ohne Ihr zutun und Ihre Anstrengungen und bedeutet in vielen Fällen aktive Arbeit an sich selbst. Doch das Ergebnis wird Sie für die Mühen entlohnen – eine harmonische Beziehung mit Ihrem vierbeinigen Freund.

Jetzt zum Training oder Kurs anmelden und in eine erfreuliche und entspannte Zukunft mit Ihrem tierischen Begleiter starten!

Dogtraining Leistungsübersicht

Einzeltrainings (Dauer rund 1,5 bis 2 Stunden)

Bei meinen Einzeltrainings stehen Sie und Ihre individuellen Konflikte und Unstimmigkeiten im Umgang mit Ihre(n) Hunde(n) im Mittelpunkt. Das Training beginnt mit einer Bestandsaufnahme der aktuellen Problemsituation in Ihrem gewohnten Umfeld. Nach einer gemeinsamen Ursachenforschung des unerwünschten Verhaltens folgen individuelle Lösungsansätze in Theorie und Praxis. Hierbei fließen viele Ansätze und Methoden vom renomierten Hundeprofi Cesar Millan ins Training ein. 

Nach diesen Schritten kann das eigentliche Dogtraining für Sie beginnen! Ich zeige Ihnen individuell für Sie abgestimmte Übungen und Trainingsmöglichkeiten, um das unerwünschte Verhalten Step by Step umzuwandeln. Gemeinsam perfektionieren wir Ihr Training solange, bis Sie selbstsicher genug sind um das Training in Eigenregie weiterzuführen. Bei einem gemeinsamen Dog-Walk lassen wir das Training entspannt ausklingen.

Häufig reicht bereits ein Termin aus, um die bestehenden Probleme deutlich zu verbessern oder zu lösen.  Wesentlich für den Trainingserfolg ist Ihre Motivation und Ihr Engagement im Training mit Ihren Hund(en). Ich kann Ihnen lediglich zeigen, welchen Ursprung das unerwünschte Verhalten hat und wie es beseitigt werden kann – aktiv daran arbeiten müssen Sie selbst.

  • Ersttermin (1,5-2 Std.: Evaluierung, Problemerkennung, Erste Lösungsansätze)
    • Trainingsgebühr: € 89,-  (Haushalt mit einem Hund)
      • jeder weitere Hund im Haushalt € 10,00
  • Individualtraining (Folgetermine, Intensivtraining)
    • Trainingsgebühr: € 59,-/Std.
    • Nutzungsgebühr Dogtraining-Hundeplatz:  € 6,-/Std. (optional)
  • Fahrtkostenpauschale (Ab Berndorf, Kirchberg an der Raab)
    • Bis 14 Kilometer kostenlos
    • 15 – 29 Kilometer: € 29,-
    • 30-59 Kilometer: € 59,-
    • 60-100 Kilometer € 99,-
  • Auf Anfrage: Unterstützung bei der Auswahl eines neuen Hundes (Züchter, Tierheim…), Laufbandtraining, Tierarztbesuche, Hundefrisörbesuche…

Hier könnt Ihr Anfragen

Dogtraining Workshops (2 Tage / 8-10 Personen)

In den zweitägigen Dogtraining Workshops verbinde ich Theorie- und Praxiswissen rund um die Kernthemen der Hundehaltung. Am Ende des jeweiligen Workshops werden alle Teilnehmer die Bedürfnisse Ihrer vierbeinigen Begleiter besser verstehen und durch die Praxiseinheiten auch besser darauf eingehen können. Freuen Sie sich auf eine harmonischere Beziehung mit Ihrem/Ihren Hund(en)!

Am ersten Tag des Workshops widmen wir uns der Theorie und am zweiten Tag folgt die Praxis. Während der Theorieteile gibt es natürlich genügend Möglichkeiten für kurze Spaziergänge und Gassi-Pausen. Für die zweibeinigen Teilnehmer gibt es während der Workshops die Möglichkeit Speisen und Getränke zu konsumieren.  

  • Workshop: “Be my partner”  18.+19.Mai 2019, Feldbach

    • Samstag 18.05.2019  –  Theorieteil “Basics Hundeverhalten” (ohne Hund)
    • Sonntag 19.05.2019  –  Praxisteil “Be my partner” (mit Hund)
    • Workshopgebühr
      • Mensch & 1 Hund Team: € 199,-
      • Mensch & 2 Hunde Team: € 229,
      • Teilnahme ohne Hund: € 149,-
      • Teilnahme nur Thorieteil: € 149,
    • ANMELDUNG

Dogwalks (Rund 1 Stunde / 2-10 Personen)

Unsere Dogwalks sind strukturierte, gemeinsame Hunde-Spaziergänge. Beim Auftreten eines Fehlverhaltens auf diverse Umwelteinflüsse (Radfahrer, Skater, andere Hunde …) wird dieses korrigiert und ich gebe den Teilnehmern Tipps und Hilfestellungen. Zudem profitieren die Teilnehmer von der Verbesserung des sozialen Verhaltens der Hunde durch die Spaziergänge.

  • Gebühr pro Walk und Teilnehmer
    • Mensch & 1 Hund Team: € 29,-

Erste Termine für die Dogwalks folgen in Kürze. 

Kontaktaufnahme / Buchung 

Aufgrund der großen Nachfrage am DOGTRAINING ist eine Terminvereinbarung nur telefonisch Montags und Freitags von 16 bis 18 Uhr unter 0680 44 38 700  oder per E-Mail unter dogtraining@xund-fuern-hund.at möglich. Grundvorausstzung für das Dogtraining: Genügend Zeit und Motivation um sich mindestens 60 Minuten täglich mit dem Hund zu beschäftigen und Willen zur Veränderung.

Referenzen

Es gibt bereits mehrere “Dogtraining-Erfolgsgeschichten”, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Durch meine Unterstützung konnten  Menschen und Familien die Harmonie mit ihren Hunden wiederherstellen und somit ihren Alltag merklich verbessern. Ich freue mich, auch ihre Erfolgsgeschichte in Kürze hier präsentieren zu dürfen!

  • Gabi G. aus Völkermarkt: "Seit dem Besuch von Sonja sind unsere Hunde (Bailey und Samu) viel entspannter. Sie verbellen die vorbeigehenden Spaziergänger nicht mehr sondern schaun ihnen von der Terrasse aus zu. Eine Wohltat für alle!"

Meine Geschichte, wie alles begann … 

….in unserer Familie gab es schon immer Hunde, bei den Großeltern, bei den Eltern, bei Freunden. Normale Haushunde, mit der ein oder anderen Macke, also ganz normal halt. Erst mit 27 Jahren bekam ich dann meinen ersten eigenen Hund, den ich großziehen durfte, mit dem ich durch Dick und Dünn gegangen bin, dem ich alle möglichen Tricks beigebracht habe, den ich durch die BGH Kurse 1-3 gezerrt habe, bis ich dann entschlossen habe 2008 Polizeidiensthundeführer zu werden, und so wurde aus meinem „Haushund“ dann noch ein Polizeidiensthund! – puh….

In dieser Zeit haben wir viel gelernt, viel gesehen, viele Ausbildungsmethoden miterlebt, viele Erfahrungen gesammelt. Das eine oder andere war nicht so passend für uns, aber es passt ja nicht immer alles für jeden. Mittlerweile ist meine „Prinzessin“ in Pension und genießt ihren Ruhestand!

In den letzten Jahren durfte ich mit vielen Hunden arbeiten, habe mit Vielen auch an Unterordnungs- und Breitensportturnieren teilgenommen und wir haben eine beachtliche Sammlung aus Urkunden, Pokalen und Medaillen gesammelt. Ich habe auch einige Seminare besucht, wobei es sich vorrangig um  Training handelte, wie man Hunden auf Kommando verschiedene Abläufe beibringt. Wie das Lernverhalten eines Hundes funktioniert und wie man mit positiver Verstärkung ein freudiges Verhalten fördert.

Vor einigen Jahren wurde ich dann auf den „Hundeflüsterer“ Cesar Millan aufmerksam. Ich schaute mir all seine Serien an, wie er teilweise aggressive und verängstige Hunde rettete und wie er mit den Hundebesitzern umging. Manche Menschen huldigen ihm, manche Menschen prangern seine anscheinenden brutalen Erziehungsmethoden an. Ich konnte auch den Shitstorm miterleben, der über die sozialen Foren und Medien betrieben wurde, wobei es einem ja Angst und Bang wurde. Hasstiraden, Verleumdungen nahezu Verhetzungen wurde betrieben.

Jeder darf seine eigene Meinung haben, so wie auch ich sie habe, jedoch sollten wir eine EIGENE haben und nicht eine Nachgeplapperte!

Irgendwie ließ mir das alles keine Ruhe. Ich besuchte seine Shows in Österreich und verstand langsam, welche Botschaft er uns eigentlich vermitteln will. Nicht der Hund gehört trainiert oder „behandelt“, sondern die Einstellung des Menschen zum Hund. 

Ich entschloss mich dann relativ kurzfristig im Mai 2018 ins Dog Psychology Center (DPC) nach Los Angeles zu fliegen. Dort nahm ich an seinen Kursen teil und erlernte die Grundkenntnisse des Hundeverhaltens. Ich bin heute noch geflasht von den ganzen Eindrücken, den Menschen, den Trainern, der Philosophie, des Flairs, den Hunden und natürlich von Cesar Millan.

Ich habe noch nie einen Menschen getroffen, der so in sich gefestigt ist, eine so positive Ruhe ausstrahlt, den offensichtlich nichts aus der Ruhe bringt, und der einen so unbeschreiblichen Zugang zu den Hunden hat. Wirklich eine Persönlichkeit. In all den zwei Wochen wo ich im DPC war, hatte ich nicht einen Leinenruck, ein Geschrei, Schläge, Tritte oder ähnlich brutales gesehen. Von NIEMANDEN!

Dafür wurden Vertrauen, Respekt, Meditation, innere Ruhe, Frieden mit sich selbst gelehrt und gelebt. Viele Menschen kennen Cesar Millan nicht persönlich. Viele Menschen haben jedoch ein Urteil gefällt- ob positiv oder negativ. Auch das war ein Kernpunkt der Ausbildung bei Cesar Millan – Urteile nicht! Über Nichts und Niemanden. Schau dir alles an, und dann entscheide selber. Ist nicht immer leicht umsetzbar, aber man sollte es einfach immer im Hinterkopf haben.

Mein Leben hat sich nach dieser Ausbildung und diesen Eindrücken sehr verändert. Ich habe mich entschlossen, nur mehr Positives zuzulassen. Positive Menschen, positive Tätigkeiten…alles was mir guttut!

Und jetzt habe ich beschlossen, das, was ich in Amerika bei Cesar gelernt habe an Hundebesitzer weiterzugeben. Training Cesar´s Way…..

Mittlerweile gibt es schon sehr viele Hundetrainer, für alle möglichen Problemchen und Verhaltensauffälligkeiten, Trainer für diverse Tricks und Kunststücke oder Trainer für Hundeschulen.  Jeder hat seine Berechtigung und jeder darf sich seinen persönlichen Trainer aussuchen, wo die Chemie für sich und den Hund stimmt.

Meine Ausbildungen:

  • 2008-2013 Polizeidiensthundeführerin in Graz (Schutz-, Stöber- und Fährtenhund)
  • 2011 Seminar/Workshop Mia Skogster – Unterordnung/Schutzarbeit in Villach
  • 2012 Gründung “Xund für´n Hund” in Feldbach
  • 2013 mehrere Workshops bei Mag. Eva Fürnschuß (Homöopathie, Ernährung) in Graz
  • 2016 Ausbildung zur zertifizierten Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen nach Dr. Jutta Ziegler in Wien
  • 2018 Seminar “Emotionen”  bei Egon Muggi (tierschutzqualifierter Hundetrainer) in Wolfsberg
  • 2018 Fundamentals of Dog behavior and Training I+II (Training Cesar´s way) bei Cesar Millan in Santa Clarita, Kalifornien
  • 2007-2018 Teilnahme an mehreren Turnieren und Meisterschaften im Bereich Begleithund und Breitensport